Spargel und Zwiebel-Ananas-Relish - Franzis Blog

Spargel und Zwiebel-Ananas-Relish

Spargel und Zwiebel-Ananas-Relish

Es ist wieder Spargelzeit. Ich weiß, viele mögen keinen Spargel, aber ich liebe ihn. Des Wegen zeige ich euch heute wie man ihn ganz einfach grillen kann. Dazu gab es ein leckeres Zwiebel-Ananas- Relish.
IMG_4177 2

Spargelrezept

Das braucht ihr für 4 Personen:

  • 100 g Bärlauch
  • 7 EL Zitronensaft (frische Bio Zitrone)
  • 8 El Olivenöl
  • 3 El Honig
  • 2 kg weißer Spargel

Zuerst schält ihr den Spargel. Kleiner Tipp, es gibt oft auch schon geschälten Spargel zu kaufen, dieser ist zwar etwas teurer, aber wenn es mal schnell gehen soll, ist das eine super Lösung!

Nun legt ihr den Spargel ein. Bärlauch waschen, die Stängel abschneiden und den Bärlauch grob schneiden. Danach gebt ihr zu dem Bärlauch 7 EL Zitronensaft 8 EL Olivenöl und 3 EL Honig. Das ganze püriert ihr nun zu einer Marinade, welche noch mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt wird. Verwendet dafür gutes natives Olivenöl. Den Spargel legt ihr ca. 5 Std ein. Danach kommt der Spargel einfach auf den Grill. Am besten legt ihr ihn auf eine Aluschale und um das gute Olivenöl nicht zu verschwenden, schüttet ihr es einfach wieder über den Spargel, wenn dieser bereits auf dem Grill liegt. Der Spargel braucht ca. 20 Minuten bis er gar ist.

IMG_4187 2 IMG_4182 2

Zwiebel-Ananas-Relish

Für 3 Gläser mit je 200 ml Inhalt

  • 300 ml Rotweinessig
  • 100g Zucker
  • 1 EL helle Senfkörner
  • 500 g kleine rote Zwiebeln
  • 1 Stück Ananas ca. 400 g
  • 50 ml Rotwein

Zuerst gebt ihr den Essig mit dem Zucker und den Senfkörnern in einen Topf und lasst das ganze bei starker Hitze ca. 10 Min einkochen. Danach schält ihr die Zwiebeln und halbiert diese. Danach schneidet ihr sie in dünne Spalten. Jetzt schält ihr die Ananas und entfernt den Strunk. Schneidet sie nun in ca. 0,5 cm große Würfel.
Jetzt gebt ihr die Zwiebeln, die Ananas und den Wein mit in den Topf und lasst es bei schwacher Hitze noch ca. 10 Minuten kochen. Danach schmeckt ihr es noch mit Salz und Pfeffer ab. Wenn ihr das Relish aufbewahren wollt, dann gebt es sofort nach dem kochen, direkt in sterile Gläser und verschließt es gleich. Achtung, kommt nicht mit den Fingern o. ä. in das Innere von dem Glas oder Deckel, da sich sonst schnell Bakterien bilden und das Relish zu schimmeln anfängt.

IMG_4181 2 IMG_4175 2 IMG_4173 2

Previous Post Next Post

No Comments

Leave a Reply